Mitteilungs-Archiv der Fachbereichsbibliothek für die jeweiligien Vorjahre

In der Tabelle sind alle bisherigen Nachrichten aus den Vorjahren zusammengestellt worden. Die letzten Mitteilungen befinden sich am Anfang. Bei einer umfangreichen Tabelle empfiehlt sich die Nutzung des Suchbefehls ihres Browsers.


 

2007

  05.07 Die Schließfächer der Physik-Bibliothek sind Tagesschließfächer und ausschließlich für die Nutzung der Bibliothek vorgesehen. Deshalb werden (nach Benutzungsordnung vom 05.10.2006: §5, Abs. 10) nicht fristgerecht freigemachte Schließfächer geräumt. Die entnommenen Gegenstände werden als Fundsachen behandelt. Zudem benötigen Sie ab sofort für die Benutzung der Schließfächer als Pfand 1 ? oder 2 ? Münzen.
  12.04

Die e-Mail Addresse der Bibliothek (Physik) ändert sich in physbib@zedat.fu-berlin.de. Die alte Addresse "bibliothek@physik.fu-berlin.de" bleibt bis 4/2008 erhalten. Bitte nutzen sie schon jetzt die neue!

  01.01 Der Zugang zu den Online-Zeitschriften der Nature Publishing Group 'Nature Physics' und 'Nature Materials' ist für alle FU-Angehörigen bis Ende 2007 frei geschaltet worden.
  23.01 Die Fachbereichsbibliothek begrüßt eine neue Bibliothekarin : Frau Sabine Noeske
   
 

2006

  14.07 Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat im letzten und in diesem Jahr verstärkt die Finanzierung von elektronischen Ressourcen zur Unterstützung der überregionalen Literaturversorgung übernommen. Bei den elektronischen Ressourcen, den sogenannten Nationallizenzen, handelt es sich um Archivjahrgänge für Zeitschriften verschiedener Verlage (z.B. Springer Online Journal Archive 1860 ? 2000), Datenbanken (z.B. Biological Abstracts Archive 1969 ? 2004) oder monografische Ressourcen (z. B. Macmillan Online. Cabinet Papers, 1957 ? 1963). Die kostenlose Nutzung dieser Ressourcen ist für die deutschen Universitäten, also auch für die Freie Universität Berlin, nach Anmeldung möglich (ist bereits erfolgt bzw. erfolgt z. Zt. zentral über die Universitätsbibliothek). Um allzu großen Enttäuschungen und Missverständnissen vorzubeugen weise ich darauf hin, dass es sich dabei um Archivdaten handelt und *nicht* um aktuelle Literatur!! Welche Titel bzw. Jahrgänge freigeschaltet sind, kann unter www.nationallizenzen.de -> Angebote nachgelesen werden Zugang zu den Ressourcen erhalten Sie über das Portal der Universitätsbibliothek http://digibib.fu-berlin.de (melden Sie sich als Gast an).
  01.07 Unsere Bibliothekarinnen Fr. Pergl-Wiesjahn und Fr. Hannelore Völker gehen zum WS06/07 in den Ruhestand. Wir wünschen den Damen für ihre neuen Lebensabschnitt viel Erfolg.
  27.04

Das Bibliotheksportal löst DARWIN zum 30. April 2006 ab

Sehr geehrte Benutzerinnen und Benutzer, liebe Freunde,

DARWIN entstand vor 8 Jahren als ein kooperatives Projekt des Fachbereichs Informatik und der Universitätsbibliothek.

Mit DARWIN wurde ein neuartiges und damals bahnbrechendes Instrument zum Nachweis von elektronischen Zeitschriften in Verbindung mit ersten Schritten zur Personalisierung der Informationsversorgung geschaffen.

Seit fast einem Jahr betreibt die Universitätsbibliothek das neue Bibliotheksportal auf Basis der Softwareprodukte Metalib (Personalisierung und Metasuche) und SFX (Zeitschriftenlinking) der Firma Ex Libris. Damit steht ein leistungsfähiges und zukunftsorientiertes System bereit, das im Vergleich zu DARWIN eine Reihe zusätzlicher Funktionalitäten bietet (vgl.: FAQ und Tutorial zum Bibliotheksportal). Im Bibliotheksportal finden Sie nicht nur für die FU lizenzierte sondern auch freie e-Zeitschriften sowie das Datenbankangebot (Volltextdatenbanken, Datenbanken zur Aufsatzrecherche, e-Bücher) für FU-Mitglieder und BenutzerInnen von FU-Bibliotheken (vgl.: Lizenz- und Nutzungsbedingungen) .

Das neue Bibliotheksportal ist eine Dienstleistung der UB und ein wichtiger Baustein des künftigen FU-Portals.

  25.01 Veröffentlichungen 2005:

Bitte stellen Sie Ihre Veröffentlichungen des Jahres 2005 zusammen und tragen Sie sie in das elektronische Formular ein, das Sie hier anklicken können.
Termin
zur Abgabe ist der 20. Februar 2006.

  13.01 Ab 2006 sind alle Datenbank Resourcen, bezogen über STN (EASY) nicht mehr verfügbar:

ANABSTR; Apollit; Bibliography of Linguistic Literature DataBase; COMPUSCIENCE; CONF; ENERGY; ENTEC; European Patents Full text database (EUROPATFULL); FORIS (s. wiso sozialwissenschaften); INFODATA; INSPEC; International Patent Documentation (INPADOC); JAPIO; KOSMET; MATH; NTISPASCAL; PATDPA; PATDPAFULL ; RAPRA; SIGLE (System for Information on Grey Literature); SOLIS (s. wiso sozialwissenschaften) ; WSCA
   
 

2005

  28.11. Die Bibliothek bleibt in der Weihnachtszeit vom 23.12. bis 28.12. geschlossen!
  10.10

Bibliotheksportal eröffnet neue Möglichkeiten der Literatursuche

Wer studieren oder forschen will, muss lesen. Zum 1. August führt die Freie Universität das Bibliotheksportal MetaLib unter der URL http://digibib.fu-berlin.de ein, das die Literaturrecherche künftig wesentlich erleichtern wird. Über das Internet gewährt es den direkten, einheitlichen Zugang zu elektronischen Bibliothekskatalogen sowie zu fast 300 Datenbanken und nahezu 10.000 elektronischen Zeitschriften. Bibliografische Daten werden ebenso recherchierbar sein wie Volltextquellen. Eine Vielzahl der Datenbanken und Bibliothekskatalogen (einschließlich des FU-Online-Katalogs) kann außerdem simultan unter der Oberfläche des Portals durchsucht werden, Suchstrategien und -ergebnisse lassen sich von den Nutzern nach ihren spezifischen Bedürfnissen konfigurieren.

Studierende, Wissenschaftler und Mitarbeiter der FU Berlin werden mit digibib Literatur zukünftig nicht nur leichter finden, sie können ihre Suchergebnisse auch komfortabler verwalten: Die persönliche Auswahl der meist genutzten Datenbanken und E-Zeitschriften etwa lässt sich im Nutzerprofil speichern und steht so dauerhaft für künftige Recherchen zur Verfügung. Mit der Freigabe des Bibliotheksportals kommt zudem das bereits Ende 2004 eingeführte kontextsensitive Linking-System SFX voll zur Geltung. Dieses Tool bietet bei der Suche spezifische Links zu Volltexten, Abstracts und anderen Diensten an. Liegen Quellen im Volltext vor, führt das Linking-System den zugriffsberechtigten Nutzer vom bibliografischen Zitat direkt zum Volltext. Über ein Gast-Login können auf dem Campus auch externe Nutzer die Services der Universitätsbibliothek nutzen.

Damit das Bibliothekssystem seine herausragende Rolle als Dienstleistungseinrichtung auch im Hinblick auf die neuen Medien wahrnehmen kann, werden von der FU rund 400.000 Euro jährlich bereitgestellt. Zu Beginn des Wintersemesters 2005/06 bietet das Informationszentrum der Universitätsbibliothek Einführungen in die Nutzung des Bibliotheksportals an.

Die Freie Universität verfügt über einen Literaturbestand von fast neun Millionen Bänden. Mehr als sechs Millionen Bände befinden sich in den circa 70 Fachbibliotheken der FU, weitere 2,5 Millionen in der zentralen Universitätsbibliothek. Der Online-Katalog der FU verzeichnete im Jahr 2004 3,5 Millionen Suchanfragen. Campusweit wurden mehr als 900.000 Medieneinheiten entliehen, rund die Hälfte davon aus der Universitätsbibliothek.

Weitere Informationen zum Bibliotheksportal finden Sie ab dem 1. August in den ?Frequently Asked Questions? (FAQ) unter http://www.ub.fu-berlin.de/service/portal/portalfaq.html, im ?Tutorial? mit den wichtigsten Tipps und Tricks http://www.ub.fu-berlin.de/service/portal/tutorial/
Weitere Auskünfte: Jiri Kende, stellvertretender Leiter der Universitätsbibliothek, Tel.: 030/838-54256, E-Mail: kende@ub.fu-berlin.de

  26.09 Das Internet-Portal www.weltderphysik.de - im Zuge des "Jahres der Physik" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ins Leben gerufen - ist ab sofort barrierefrei, also auch für visuell oder motorisch eingeschränkte Besucher erreichbar. Damit steht die ganze Welt der Physik - von den Tiefen des Kosmos bis hin zum Innersten der Materie - nun jedem Internetbenutzer in vollem Umfang zur Verfügung.
Allen Bürgerinnen und Bürgern einen Blick über die Schultern der Forschenden zu gewähren - diesem Motto folgen die technischen Neuerungen des Internetauftritts der Welt der Physik. So kommen nun auch sehbehinderte Menschen in einen möglichst vollen Genuss des Webportals. Dank neu gestalteter Seitenstruktur gelangen Vorleseprogramme, so genannte Screenreader, jetzt sehr viel schneller zum eigentlichen Inhalt der Seite. Statt der x-ten Wiederholung des Navigationsbaums erreicht den Internetnutzer zuallererst die inhaltliche Information, bei Bedarf auch als Blindenschrift. Visuelle Elemente wurden den speziellen Bedürfnissen der Surfer angepasst, so zum Beispiel durch optimale Kontraste oder ausreichend Raum für Veränderungen in Schriftgröße und Bildschirm-Auflösung.
Und für die Zukunft eröffnen sich dank der Neugestaltung noch ganz andere Möglichkeiten. Dr. Heidrun Bojahr, Projektleiterin von www.weltderphysik.de: "Die Nutzung von weltderphysik.de mit einem PDA oder Handy ist nun mit der technischen Neuerung in greifbare Nähe gerückt."
Doch trotz neuer Features - der bewährte Inhalt des Portals bleibt erhalten. Aktuelle Forschungsberichte namhafter Wissenschaftler und Fachjournalisten, ein bundesweiter Veranstaltungskalender rund um die Physik sowie ein Forschungsatlas durch die deutsche Wissenschaftslandschaft gehören zum Programm. Außerdem im Angebot: eine Multimedia-Galerie, zahlreiche Linklisten und vieles mehr.
Quelle: Deutsche Physikalische Gesellschaft
  25.01 Veröffentlichungen 2004:

Bitte stellen Sie Ihre Veröffentlichungen des Jahres 2004 zusammen und tragen Sie sie in das elektronische Formular ein, das Sie hier anklicken können.
Termin
zur Abgabe ist der 20. Februar 2005.

  24.1. Die Bibliothek bleibt wegen der jährlichen Inventur vom 21.-23.Feb. ganztägig geschlossen.
Bis zum 15.2. bitte alle ausgeliehenen Bücher in die Bibliothek zurückbringen, alternative genügt auch eine Aufstellung der entliehenen Bücher. Für Rückfragen können sie uns anrufen unter 56070 oder eine e-mail senden.
   
 

2004

  22.09 Die Bibliothek des Fachbereich Physik bleibt am 22.9 / Mittwoch - ganztägig - wegen eines Betriebsausfluges geschlossen!
  27.04. Die FU-Hauptbibliothek fasst hier eine Reihe von Neuanschaffungen aus den letzten Wochen zusammen. Den letzten Stand zu neu lizenzierten Titeln erfahren Sie jeweils unter:
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/new_titles.html
CIAO (COLUMBIA INTERNATIONAL AFFAIRS ONLINE)
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/ciao.html
LEXISNEXIS EDUCATIONAL
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/lexisnexis_educ.html
FOOD SCIENCE AND TECHNOLOGY ABSTRACTS (FSTA)
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/fsta.html
VETCD
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/vetcd.html
BEASTCD
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/beastcd.html
DER FISCHER-WELTALMANACH
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/weltalmanach.html
INFORMATIONSTECHNOLOGIE VON A - Z
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/it_a-z.html
LAN-PRAXIS
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/lan.html
DATENSCHUTZ
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/datenschutz.html
PROTOKOLLE UND DIENSTE DER INFORMATIONSTECHNOLOGIE
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/protokolle_it.html
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) : 2003
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/faz.html
C'T : MAGAZIN FUER COMPUTER-TECHNIK
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/ct.html
ENCYCLOPAEDIA BRITANNICA
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/enc_brit.html

Die Ressource(n) wird/werden unter dem angegebenen URL in Kurzform erschlossen (Inhalt, Berichtszeit, Aktualisierung, Zugang). Das Angebot lizenzierter Datenbanken im FU-Netz finden Sie auf den WWW-Seiten der UB unter:

http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/

Von dort haben Sie Zugang zur

 * Alphabetischen Uebersicht
 * Systematischen Uebersicht
 * Thematischen Listen fuer den Ausdruck
 sowie zu
 * "Quickstart" (direkter Aufruf der gewuenschten Datenbank aus einer Javascript-Anwendung)
 * weiteren aktuellen Testangeboten fuer den FU-Campus
 * Neuerwerbungen
 * Zugriffsmglichkeiten
 * Hilfen zum Bibliographierprogramm "Endnote"
  22.04

Der Zugriff auf die On-Line Journale von APS (American Institute of Physics) , der von einigen Computeranlagen des Fachbereichs in den vergangenen Tagen aus bekannten Grnden nicht möglich war, ist von APS  wieder freigeschaltet worden.

Bitte beachten Sie in Zukunft verstärkt die Lizenzbedingungen der On-Line Dienste. Hr. Peschel hat in seiner diesbezüglichen Mail  ebenfalls schon darauf hingewiesen und auf die Folgen, wenn diese Bedingungen nicht eingehalten werden.

For your information here some more explanations from APS for using their on-line services:

There is no prohibition against sequentially reviewing all articles in an online journal issue as long as the articles or abstracts are reviewed at the place that a human being actually reading the material would work.  However, if the user employs programmatic or other methods to gather the issue contents at a higher rater of speed, such practices are a violation of the Scitation user license.  It should also be noted that, in this age of specialization, it is quite unlikely that any reader will be interested in every article in a given issue.  What is more likely is that readers will be interested in some, but not all, of the contents of an issue.  The Scitation Article Collection feature provides a tool that allows a reader to efficiently review those articles of interest.  It should also be noted that the Scitation user license prohibits systematic or programmatic copying, such as downloading entire issues and posting the contents on local servers within an institution. This type of programmatic access is a violation of our user license and is prohibited.  The issue being that programmatic access consumes such a large fraction of system resources that just a small number of such programs can degrade service for everyone.

  20.4.

Abgabetermin war der 20.2.04: Formular von Veröffentlichungen der Arbeitsgruppen des Jahres 2003 für die Universitätsbibliographie. **Peschel/Brewer

  18.3 /19.3

Praesentation der Firma Thomson ISI, Hersteller von "Web of Science", "Current Contents Connect" und "Journal Citation Reports" (und beruechtigt fuer die Erfindung des Impact Factors)
"ISI Hosted Content":
Vorteile der Plattform und der Verlinkung mit Web of Science fuer Biosis, Inspec, CabAbstracts, Psychinfo, FSTA
Praesentation auf englisch; Rueckfragen / Diskussion auf deutsch moeglich
Referenten:
Jeff Clovis, ISI, Director, Global Sales Support
George Herzhoff, ISI, Key Account Manager Germany, Austria & Switzerland , Thomson Scientific

Termine und Orte:

> > 18.3.: (Donnerstag)

Ort: Schulungsraum des Erwin-Schroedinger-Zentrums, Rudower Chaussee 26 , 12489 Berlin-Adlershof
Zeit: 14:00 - 16:00

> > 19.3.: (Freitag)

Ort:Seminarraum des Konrad-Zuse-Zentrums fuer Informationstechnik Berlin , Takustr. 7 , 14195 Berlin
Verkehrsverbindung: U-Bahnhof Dahlem-Dorf
Zeit: 10:00 - 12:00

  09.02

Das Institut of Physics hat folgende neue Zeitschriften verlegt, zu denen wir im Jahr 2004 freien Zugang haben :
- "Journal of Statistical Mechanics - Theory and Experiment"
- "Physical Biology" 
- "Journal of Geophysics and Engineering"
- "Journal of Neural Engineering"
Diese Journale sind auch über den DARWIN-Zeitschriftenserver der FU-Berlin zu erreichen!

  27.01 Bitte tragen Sie in das hier anzuklickende Formular Ihre Veröffentlichungen des Jahres 2003 in der Form ein, wie Sie für die Erstellung der Universitätsbibliographie nötig ist. Abgabetermin ist der 20.Feb.04 ** Peschel/Brewer
  14.01.

American Institut of Physics announces: Over the next few months, AIP's Online Journal Publishing Service (OJPS) will be undergoing some significant changes. We are pleased to announce that as of January 2004, the platform will be re-named Scitation. We feel this new name better conveys the scope of our services, as we develop and host other publications, in addition to journals. It also emphasizes the core scientific and engineering literature available through our platform.

2003

  6.11.03 am Donnerstag wird der Springer-Verlag bei uns im Haus einen "Campustag" veranstalten. Dabei handelt es sich um eine Buchausstellung mit einer Auswahl von Physikbuechern aus dem Programm des Verlages. Der Verlag moechte auf diesem Weg Kontakte zu den Kaeufern und auch zu moeglichen Autoren herstellen. Dazu wird der Leiter der Abteilung Marketing und Kommunikation, Herr Ludwig Kuhn, anwesend sein. Ausserdem wird der Verlag das Online-Angebot des Handbuches von Landoldt-Boernstein vorfuehren.

Zeit : 6.11.03, 9-17 Uhr
Ort : Gang vor dem Hoersaal A

Bitte nutzen Sie diese Gelegenheit zur Information und zu Gespraechen.
  08.09.03 Die Bibliothek möchte Sie auf die neue Datenbank 'KnowEurope' aufmerksam machen, die ab sofort fuer Anegoerige der FU Berlin zugaenglich ist. Siehe <http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/knoweurope.html>

Zitat aus der Annotation der UB:

'KnowEurope' ist ein internetbasierter Informationsdienst mit bibliographischen und Volltextinformationen über die Europäische Union, ihre Institutionen, politischen Prozesse und Mitgliedsstaaten. KnowEurope beinhaltet:

* eigene redaktionelle Angebote: tägliche und wöchentliche Bulletins zu europapolitischen Ereignissen, themenspezifische Ausarbeitungen ("Topic Guides) und ein umfangreiches Linkverzeichnis ("Europe on the Internet")
* den Zugriff auf ausgewählte amtliche und kommerzielle Veröffentlichungen (Referenzliteratur) im Volltext
* eine Datenbank, in der gedruckte und Online-Dokumente der europäischen Institutionen, wissenschaftliche Publikationen, Pressematerialien u.a. erschlossen sind.

'KnowEurope' ersetzt die in der UB bislang lizenzierte Ressource 'European Access Plus'. Für älteres Material siehe Datenbank EUROCAT < http://www.knoweurope.net/>.

Wir möchten Sie bitten, die Datenbank in Ihren Einrichtungen und vor allem auch in Ihren Lehrveranstaltungen den Studierenden bekanntzumachen.

 

27.03.03

Institut of Physics (IOP) announce that full text searching is now available in their Electronic Journals service. The facility is free to use and enables you to search the entire archive back to 1874! Access to the full text of articles is subject to subscription status. However if our institution doesn't subscribe to the source journal, we will be able to access the abstracts at the very least. (More information- Click here)

  15.03.03 Bitte tragen Sie in das hier anzuklickende Formular Ihre Veröffentlichungen des Jahres 2002 in der Form ein, wie Sie für die Erstellung der Universitätsbibliographie nötig ist. Abgabetermin ist der 14.Feb.03 ** Peschel/Brewer
  14.03.03 Die Bibliothek ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Sie war wegen eines Buttersäureanschlag vom 3.2.2003 geschlossen gewesen.
 

19.02.03

Der renommierte Verlag "John Wiley & Sons, Inc." gewaehrt den Angehoerigen der FU Berlin fuer die Dauer von zwei Monaten testweise kostenlosen Zugriff auf ueber 170 seiner verfuegbaren elektronischen Zeitschriften. Es handelt sich um Fachzeitschriften ueberwiegend aus den Naturwissenschaften.

Das Testangebot finden Sie auf den WWW-Seiten der UB der FU Berlin unter:
http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/test/wiley2003.html
Ein direkter Zugriff ueber DARWIN ist moeglich unter:
http://jorge.ub.fu-berlin.de/work/JournalList

Die Freischaltung fuer die Freie Universitaet Berlin steht bis zum 15. April 2003 zur Verfuegung.

  03.02.03 Wegen der starken Geruchsbelästigung durch einen Buttersäure Anschlags, bleibt die Bücherei weiterhin geschlossen (Schließungzeit bisher eine Woche).
  21.01.03 Die Universitätsbibliothek teilt mit: Wie schon im Vorfeld angekuendigt nimmt die FU Berlin 2003 an einem konsortialen Lizenzvertrag ueber den Online-Zugriff auf SpringerLink teil. Der Vertrag umfasst den Zugriff auf 99 an den FU-Bibliotheken abonnierten Springer-Zss sowie auf 136 weitere Springer-Titel. Neben verschiedenen kleineren Einrichtungen nehmen die Humboldt-Universitaet einschliesslich Charité und die Universitaet Potsdam (nicht aber die TU Berlin) an dem Lizenzvertrag teil. Dadurch und durch die Aufnahme von einigen an keiner
der beteiligten Einrichtungen abonnierten Zeitschriften in den Vertrag ist der zusaetzliche 'Access' fuer die FU Berlin erheblich.
Eine Liste der fuer Angehoerige der FU Berlin zugaenglichen Springer-Zeitschriften finden Sie unter <http://link.springer.de/cs/subli.htm> .
Alle zugaenglichen Springer-Zeitschriften sind ueber Darwin erreichbar <http://jorge.ub.fu-berlin.de/work/JournalSearch> .
Informationen zu Vertragsdauer und -umfang, Nutzungsbedingungen usw. finden Sie auf der UB-Website unter <http://www.ub.fu-berlin.de/service/lizenz/springer/> . Diese Seite ist nur fuer den IP-Bereich der FU Berlin freigegeben.
  17.01.03 Testangebote bis 12.2.2003: SafariTechBooks online (weitere Information: FU-Testdatenbanken-Safarie) /// (Zur Testdatenbank Safari)

Mit "SafariTechBooks online" haben die Verlage "The Pearson Technology Group" und "O'Reilly and Associates" in einer Kooperation ihre Informatiklehr-, Hand- und Wissenschaftsbücher sowohl aus den Mutterverlagen als auch aller Imprints zu einer einzigartigen Online-Recherche-Volltextdatenbank zusammengefasst. Bücher weiterer Verlage (u.a. Addison Wesley, Sams Publ., Que, Microsoft Press, Adobe Press) sind ebenfalls aufgenommen. Momentan stehen mehr als 1.100 der wichtigsten Informatikbücher in "Safari" vollständig zur Online-Recherche und Auswahl zur Verfügung.

2002

  05.12.2002 Vom 23.12.-28.12.2002 bleibt die Bibliothek geschlossen!
  27.11.2002 Neugestaltung der Web-Bibliothekswebseiten
  25.11.2002 Das Angebot lizenzierter Datenbanken im FU-Netz finden Sie auf den WWW-Seiten der UB unter: http://www.ub.fu-berlin.de/datenbanken/fub/ Von dort haben Sie Zugang zur:
Alphabetischen Uebersicht
Systematischen Uebersicht
Gesamtliste fuer den Ausdruck (alphabetisch) sowie zu
"Quickstart" (direkter Aufruf der gewuenschten Datenbank aus einer Javascript-Anwendung)
weiteren aktuellen Testangeboten fuer den FU-Campus
 

2000

  14.03.2000 Journal of Physics Condens. Matter ist ONLINE nur erreichbar, wenn in den Browser-Einstellungen fuer die entsprechenden WEB-Seiten der Proxy abgeschaltet ist!

1999

  01.12.1999 Neugestaltung der WWW-Seiten der Fachbereichsbibliothek!
  26.11.1999
  • Suchmaschine des Kooperativen Bibliotheksverbunds Berlin-Brandenburg (KOBV) geht online!
  • Kosten für die Nutzung der Datenbank INSPEC sind für das Jahr 2000 durch Abschluß eines Globalvertrages deutlich gesunken!
  • Die Bibliothek des FB Physiks erhält eine Spende in Höhe von DM 50.000,-- von der Heraeus-Stiftung zur Ergänzung und Modernisierung des Literaturbestandes

      © Freie Universität Berlin FB Physik , Bibliothek ·  Impressum