Aims of the Strategic Partnership 'Diversity in the Cultures of Phyiscs'

Der Aufbau eines angemessenen Netzwerkes ist die Vorrausetzung zum Erreichen der von uns aufgestellten Ziele. Unser Projekt basiert auf der breiten Expertise unsere Partner hinblicklich Gleichstellungsmaßnahmen. Die strategische Partnerschaft zielt auf die Expansion bereits bestehender Netzwerke über nationale Grenzen hinaus sowie auf die internationale Sichtbarmachung der kulturellen und fachlichen Diversität der Physik.

Diversität fungiert für uns sowohl als Ziel als auch als Ressource, um auf Gleichstellung orientierende Initiativen in der Lehre und Forschung zu entwickeln und zu implementieren.

Als Grundlage der Partnerschaft setzen wir auf die Erkenntnisse, die die Geschlechterforschung über die Naturwissenschaften gewonnen hat, insbesondere über die Physik, sowohl EU-weit als auch auf nationaler Ebene. Diese Forschung hat die geschlechtsspezifischen Auswirkungen der Berufskulturen der Physik an unterschiedlichen Orten und in unterschiedlichen fachlichen Spezialisierungen dokumentiert. Eine erhöhte Sensibilität für die Unterschiede in Arbeitsfeldern, ein Bewusstsein für die heterogenen politischen und alltäglichen Kontexte wissenschaftlicher Forschung sowie Wissen über die Gleichstellungsmaßnahmen europäischer Universitäten können Frauen und anderen in der Physik unterrepräsentierten Gruppen Möglichkeiten aufzeigen, wie sie ihr Karriere und Lebensplanung gestalten können. Diese Möglichkeiten zu eröffnen ist das zentrale Ziel des Projekts.

 

 

                                             

The creation of these resources has been (partially) funded by the ERASMUS+ grant program of the European Union under grant no. 2016-1-DE01-KA203-002918.
Neither the European Commission nor the project's national funding agency DAAD are responsible for the content or liable for any losses or damage resulting of the use of these resources.