Laser in AG Alexiev

Forschung

Im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten bis 2012 stand die Analyse der elektronischen Zustandsdichtebesonderheiten in der Nähe des Fermi-Niveaus. Mittels tunnelspektroskopischen Untersuchungen hat man eine Untersuchungsmethode zur Verfügung, in der unter geeigneten Umständen die Tunnelleitfähigkeit proportional zur elektrischen Zustandsdichte ist. Die Analyse der Transporteigenschaften durch Messung der elektrischen Leitfähigkeit in ungeordneten Festkörpern oder Molekülen bei tiefen Temperaturen beinhaltet eine Überlagerung von Lokalisierungseffekten (d.h. die Wellenfunktion der Elektronen ist nicht mehr ausgedehnt) und der Coulomb-Wechselwirkung. Da Lokalisierungseffekte keinen Einfluss auf die elektrische Zustandsdichte hat, bietet diese Methode die Möglichkeit ausschließlich den Anteil der Wechselwirkung zu untersuchen. Der Forschungsschwerpunkt ist die Untersuchungen des Ladungstransports und der Wechelwirkungsmechanismen in Molekülen und in ungeordneten Festkörpern.

Themen:

  • Ladungstransport in Molekülen und Molekül-Metall Grenzflächen
  • Ladungstransport an Au-Punktkontakten: Maxwell-, Sharvin- und Quantenpunktkontakte
  • Ladungstransport in ungeordneten Halbleitern, Analyse der elektronischen Zustandsdichte -besonderheiten in der Nähe des Fermi- Niveau mittels Tunnelspektroskopie

Experimentelle Methoden:

Bruchkontaktspektroskopie und

Leitfähigkeitsmessungen von Raumtemperatur bis 100 mK und in Magnetfelder bis 8T