Allgemeines

Forschungsthemen

Unsere Forschung zielt auf ein direktes, mikroskopisches Verständnis der zeitlichen Abläufe von Elementarprozessen im Volumen und an Oberflächen von Festkörpern. Zur Untersuchung dieser Prozesse werden zeitaufgelöste Methoden der Femtosekunden-Laserspektroskopie und den der nicht-linearen Optik eingesetzt, zum Teil in Kombination mit Probenpräparation im Ultra-Hoch-Vakuum.

Forschungsschwerpunkte sind:

  • Femtosekundendynamik optisch angeregter Elektronen in molekularen Adsorbatschichten an Oberflächen, niederdimensionalen metallischen und korrelierten Elektronensystemen untersucht mit zeitaufgelöster Photoemission.
  • Zeitaufgelöste lineare und nicht-lineare Optik zur (i) Analyse elektronischer und magnetischer Eigenschaften von festkörpergrenzflächen (Magnetisierungsdynamik, Elektron-Phonon-Kopplung und Dynamik kohärenter Phononen) sowie (ii) zeitauf­gelöste Schwingungsspektroskopie (SFG) von Molekülen an Grenzflächen.
  • Femtochemie an Oberflächen und Reaktionskontrolle mittels intensiver fs-Laserpulse an Molekülen adsorbiert auf Einkristalloberflächen und metallischen Nanoteilchen.
  • Zeitaufgelöste THz-Spektroskopie zur Analyse niederenergetische elektronischer Anregungen in organischen und anorganischen Festkörpern.