Springe direkt zu Inhalt

TRR 183 "Verschränkte Materiezustände": DFG-Förderung für vier Jahre verlängert

CRC/TRR 183

CRC/TRR 183

Prof. Dr. Piet Brouwer

Prof. Dr. Piet Brouwer
Bildquelle: David Ausserhofer

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat die Förderung des Sonderforschungsbereiches TRR 183 "Verschränkte Materiezustände" (Entangled States of Matter) für vier weitere Jahre verlängert. Die Förderung des seit 2016 bestehenden transregionalen Sonderforschungsbereiches geht in die dritte und damit die letzte Förderperiode. Neben der Freien Universität Berlin mit Prof. Dr. Piet Brouwer als Co-Sprecher sind die Universität zu Köln und das Weizmann-Institut für Wissenschaften an dem Verbund beteiligt.

News vom 04.06.2024

Ziel des Sonderforschungsbereichs ist es, die fundamentalen Gesetze der Quantenmechanik zu nutzen, um Festkörpersysteme zu entwickeln, die Verschränkung in greifbarer Form materialisieren. Komplexe Quantensysteme können Verschränkungen eingehen, also simultane Überlagerungen unterschiedlicher Zustände ihrer Subsysteme. Die theoretischen Untersuchungen zielen darauf, solche Verschränkungen auch in makroskopischen Systemen nutzbar zu machen und dadurch letztlich Grundlagen für neue Formen von Informationsverarbeitung zu legen.

"Wir waren optimistisch, nachdem der Sonderforschungsbereich in der Begutachtung im Februar 2024 für seine exzellente Forschungsergebnisse besonders gelobt wurde. Wir freuen uns nun auf vier weitere Jahre, in denen wir gemeinsam spannende Fragen auf dem Grenzgebiet der Kondensieren Materie und der Quanteninformation erforschen können", so der Vize-Sprecher Prof. Dr. Piet Brouwer.

Folgende Arbeitsgruppen des Fachbereichs Physik arbeiten am TRR 183 "Entangled States of Matter" mit: AG Brouwer, AG Eisert, AG Franke, AG Koch, AG Breitkreiz, AG Reuther, AG von Oppen

Pressemitteilung der Freien Universität Berlin

3 / 98

Schlagwörter

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • DFG
  • Förderung
  • Forschung
  • Piet Brouwer
  • Quantenmechanik
  • Quantenphysik
  • Quantensysteme
  • SFB
  • Sonderforschungsbereich
  • Transregio
  • TRR
  • TRR 183
  • Universität zu Köln
  • Verbundforschung
  • Verschränkte Materiezustände
  • Weizmann-Institut