Physikstudium allgemein

Was ist Physik?

Physik untersucht die grundlegenden Gesetze der Natur. Sie reicht von der Erforschung der elementaren Bausteine der Materie bis zur Beschreibung des Weltalls. Die große Vielfalt der Phänomene und Fragestellungen hat zu verschiedenen Fachrichtungen wie Elementarteilchen-, Atom-, Molekül-, Festkörper-, oder Astrophysik geführt. Hinzu kommen stark interdisziplinär ausgerichtete Fachgebiete an der Schnittstelle zu anderen Disziplinen, z.B. die Biophysik oder auch die Econophysik. Ziel der Physik ist die Rückführung der Phänomene auf wenige physikalische, aber mathematisch formulierte Grundgesetze. So basiert die physikalische Forschung auf einem Wechselspiel zwischen der Theoretischen Physik und der Experimentalphysik. Die Physik ist eine sich rasant weiterentwickelnde Wissenschaft, deren Fragen häufig nur in weltweiter Zusammenarbeit geklärt werden können.

 

Warum Physik studieren?

Physik ist eine spannende Wissenschaft, deren Studium einerseits tiefe Einsichten in die Natur vermittelt und andererseits enorm breite Berufsperspektiven eröffnet. Die Erfahrung zeigt, dass Physiker, die das Analysieren und Lösen von Problemen im physikalischen Kontext gelernt haben, über Forschung und Entwicklung hinaus auch in vielen anderen Bereichen der Wirtschaft und des gesellschaftlichen Lebens erfolgreich sind. Entsprechend gut ist die Arbeitsmarktsituation für Physiker. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zu den Berufsaussichten.

 

Voraussetzungen

Eine Checkliste mit hilfreichen Voraussetzungen für das Physikstudium finden sie hier.

 

Weitere Links

Allgemeine Informationen der DPG zum Physikstudium

Artikel der DPG zum Physikstudium in Deutschland

Berufsbild Diplom-Physiker - im wesentlichen auf Bachelor- und Masterstudiengänge übertragbar