Mentor*in werden

Stifte Entwirrung

Stifte Entwirrung

Was macht ein(e) Mentor*in?

Mentor*innen sind die ersten Ansprechpartner*innen für neue Studierende. Sie helfen bei Fragen und Problemen oder vermitteln an passende Helfer*innen. Außerdem organisieren die Veranstaltungen im Semester (Probeklausuren, Praktikumsvorbereiten, offene Lernräume, etc) durch.

Wer kann Mentor*in werden?

Mentor oder Mentorin können alle werden, die mindestens im 3. Fachsemester studieren und die Veranstaltungen der ersten beiden Semester erfolgreich abgeschlossen haben. BewerberInnen sollten außerdem Organisationstalent und gute Kommunikationsfähigkeiten mitbringen.

Wie kann ich mich bewerben?

Zur Bewerbung sind folgende Unterlagen notwending:

  • Bewerbungsschreiben (formlos mit Angabe der Kennung "Mentoring" und des Fachs)
  • Motivationsschreiben (Was sind deine persönlichen Stärken? Was befähigt dich dazu, MentorIn zu werden?)
  • Leistungsnachweis (PDF vom Campus Management reicht, muss nicht vom Prüfungsbüro unterschrieben werden)
  • kurzer Lebenslauf

Die Unterlagen bitte als PDF-Dokument per E-Mail an mentoring@physik.fu-berlin.de schicken. Es gibt keine Bewerbungsfrist; bewirb dich einfach wenn du dich bereit fühlst. Falls du im kommenden Semester schon Mentor*in werden möchtest, sollte deine Bewerbung allerdings spätestens 1-2 Wochen vor Ende der Vorlesungszeit eintreffen.

Nach erfolgreicher Bewerbung müssen zukünftige Mentor*innen an der Mentoring-Qualifikation des Career Services teilnehmen. Die Anmeldung dazu erfolgt online unter http://www.fu-berlin.de/sites/career/studium/Mentoringqualifizierung/ .

Für die erfolgreiche Mentoring-Qualifikation kann man sich außerdem 5 ECTS-Punkte im ABV-Bereich anrechnen lassen.