Springe direkt zu Inhalt

Diversity in the Cultures of Physics

Mitarbeiter/innen:

Prof. Dr. Martina Erlemann (Projektleitung)

Prof. Dr. Elvira Scheich (Projektinvestigatorin)

Leli Schiestl (Projektkoordinatorin)

Lisa-Marie Rudek (Studentische Hilfskraft)

Ansprechpartner/in:
Prof. Dr. Martina Erlemann und Leli Schiestl

Strategische Partnerschaft im EU - Erasmus+ Programm.

Die strategischen Partnerschaft „Diversity in the Cultures of Physics” („Diversität in den Kulturen der Physik”) diente dem Aufbau eines transnationalen Netzwerks, dessen Ziel es ist, verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung des Geschlechterverhältnisses in der Physik anzustoßen. Dabei fokussierten die Aktivitäten des Netzwerks darauf, jungen Frauen Räume zu eröffnen, in denen ihnen Physik als akademisches Ausbildungsfeld nähergebracht und die diversen Karrieremöglichkeiten des Fachs für weibliche Studierende vermittelt werden. Das transnationale Konzept ermöglichte dabei ein breites Verständnis der verschiedenen Berufskulturen in der Physik und zeigte die notwendigen Veränderungen dieser auf.

Die Homepage des Projektes ist hier zu finden.


Kontaktinformation:

Prof. Dr. Martina Erlemann
Fachbereich Physik
Arnimallee 14
14195 Berlin
Deutschland
martina.erlemann@fu-berlin.de
+49 30 838 66255

The creation of these resources has been (partially) funded by the ERASMUS+ grant program of the European Union under grant no. 2016-1-DE01-KA203-002918. Neither the European Commission nor the project's national funding agency DAAD are responsible for the content or liable for any losses or damage resulting of the use of these resources.