Diversity in the Cultures of Physics

Ideenforum für Gleichstellungsinitiativen in physikbasierten Sonderforschungsbereichen und Graduiertenschulen.

Am 14. Juni 2019 fand im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin das Ideenforum für Gleichstellungsinitiativen in physikbasierten Sonderforschungsbereichen und Graduiertenschulen statt.

Ideenforum

Die Physik gehört zu den natur- und technikwissenschaftlichen Fächern mit dem geringsten Frauenanteil. Obwohl die Zahl der Professorinnen in den letzten 20 Jahren kontinuierlich gestiegen ist, sind derzeit immer noch nur etwa 12% der Professuren mit Frauen besetzt. Die Anteile nehmen dabei mit jeder Hierarchiestufe auf der akademischen Leiter ab. Es ist demnach für das Fach von besonderer Relevanz, die Chancengleichheit von Frauen zu fördern.

Die strategische Partnerschaft „Diversity in the Cultures of Physics“ hat sich dies zur Aufgabe gemacht und verschiedene Materialien, Programme und Konzepte entwickelt, die der Förderung von Chancengleichheit dienen. Diese wurden präsentiert und somit für Sonderforschungsbereiche und Graduiertenschulen zugänglich gemacht.

Darüber wurden weitere Initiativen und Maßnahmen zur Chancengerechtigkeit vorgestellt, die zum Teil bereits über Gleichstellungsmittel von SFBs finanziert sind. Zudem wurde die Gelegenheit geboten, sich SFB- und Graduiertenschulen-übergreifend zu Fragen der Gleichstellung auszutauschen, neue Ideen zu eruieren und zu diskutieren.

Programm

Freitag, 14. Juni 2019

10:30 – 11:00

Anmeldung

11:00 – 11:15

Begrüßung
Prof. Dr. Martina Erlemann

11:15 – 13:00

Vorstellung bestehender Gleichstellungsinitiativen
Moderation: Dr. Beate Schattat

  • Lesson Plans „Reflections on Gender & Physics“
    Dipl.-Phys. Leli Schiestl, FU Berlin
  • Gender Tool Box
    Prof. Dr. Martina Erlemann, FU Berlin
  • Module für Summer Schools „Diversity in the Cultures of Physics“
    Dipl.-Phys. Leli Schiestl, FU Berlin
  • “Physik Projekt Tage”
    MA Anna Benecke, Univ. Hamburg
  • Öffentlichkeitsarbeit mit Gender-Fokus im SFB/TRR 173 Spin+X
    Dr. Katrin Hochberg, Univ. Kaiserslautern

13:00 – 14:00

Mittagspause und Networking

14:00 – 16:30

Diskussionsforen zum gegenseitigen Austausch in Gruppen

16:30 – 17:00

Ausklang bei Kaffee

Organisation

Erasmus+ Strategische Partnerschaft "Diversity in the Cultures of Physics"

Freie Universität Berlin, Fachbereich Physik

Prof. Dr. Martina Erlemann

Dipl.-Phys. Leli Schiestl

 

                                                   

The creation of these resources has been (partially) funded by the ERASMUS+ grant program of the European Union under grant no. 2016-1-DE01-KA203-002918.
Neither the European Commission nor the project's national funding agency DAAD are responsible for the content or liable for any losses or damage resulting of the use of these resources.