Springe direkt zu Inhalt

Experimente im Demonstrationspraktikum I mit der Wärmebildkamera betrachtet

Die Veranstaltung findet im Bachelor Studiengang Physik (Lehramt) statt. Die Experimente untergliedern sich in

  • Einführungsexperimente
  • Weiterführende Experimente
  • Vortragsexperimente.


Ein Experimentierbereich ist die Thermodynamik, bei der verschiedene Wärmebildkameras zum Einsatz kommen können. Dabei werden der Umgang, Einsatz, Theorie und messtechnische Probleme mit der Kamera behandelt. Beispielsweise strahlt eine blanke Metalloberfläche deutlich geringer Wärmestrahlung ab als ein Farbanstrich mit Dispersionsfarbe bei gleicher Temperatur. Entsprechend des Versuchsaufbaus und den auszumessenden Materialien, müssen Messkonzepte mit der Wärmebildkamera erarbeitet werden, die nach erfolgreicher Durchführung des Experiments auszuwerten sind.

Im dargestellten Experiment mit einem Modellhaus, wird das untere Stockwerk mit einer Glühlampe, die als Wärmequelle dient, erhitzt. Oberes und unteres Stockwerk erwärmen sich unterschiedlich stark, vor allem weil beide Stockwerke zueinander isoliert sind.

Modellhaus


Abb.1: Ein beheiztes Modellhaus wird mit der Wärmebildkamera ausgemessen. Bei problematischen Flächen können Messstreifen mit einem definieren Emissionsgrad von 0,95 angebracht werden.

For physicists affected by the war in Ukraine