Sensorische Blaulichtrezeptoren

 

bluelight

Pflanzen und Tiere besitzen Blaulichtrezeptoren, um auf die Umgebungsbedingungen reagieren zu können. Beispiele für derartige Reaktionen sind das Wachstum von Pflanzen zum Licht hin und die Steuerung des Tagesrhythmus' in Insekten. Die meisten der Blaulichtrezeptoren verwenden Derivate des Riboflavin (Vitamin B2) als Chromophor. Drei Klassen von Blaulichtrezeptoren wurden erst in den letzten Jahren identifiziert: Phototropine, Cryptochrome und die BLUF-Proteine ("sensors of blue light using FAD"). Ihr Mechanismus unterscheidet sich grundlegend von allen anderen photosensorischen Proteinen wie z. B. dem Retinal in unseren Augen. Wir untersuchen die Signalweiterleitung innerhalb der Proteine nach Lichtabsorption.

FOR 1279 FOR-1279 - "Protein-based Photoswitches" as optogenetic tools