Die Bedeutung der Massenspektrometrie

Das gläserne Vakuumköfferchen bietet den Experimentator/innen die Möglichkeit, sukzessiv ein Quadrupol-Massenspektrometer aufzubauen, beginnend mit dem Gaseinlass, dem Elektronenstoß-Ionisator, etc. Aber auch viele andere vorbereitende und wichtige Versuche der Atomphysik können darin realisiert werden. Beispiele dafür sind:

 -   Versuch zur Glühemission                                          

-   Gleichrichterröhre                                                         

-   Triode                                                                                  

-   Verstärkerschaltung                                                      

-   Franck Hertz Versuch                                                   

-   Elektronenstoß-Ionisation                                          

-   Faraday Cup Teilchennachweis                                

-   e/m Bestimmung                                                            

-   Quadrupol Paul-Falle                                                     

-   Gespeicherte Wigner Kristalle                                  

-   Quadrupol Massenspektrometer                            

Dabei soll klar werden, dass ohne die Massenspektrometrie viele wissenschaftliche Errungenschaften nicht möglich gewesen wären: die Entdeckung der Isotope, die Beobachtung des Massendefekts, die Spurenstoff-Analyse, die Sekundär-Ionen-Festkörperanalyse, die Reaktionsdynamik auf atomarem Niveau, die Fragment-Spektroskopie, die Katalyse-Forschung, die Pharmakologie, die Umwelt-Analytik, die Aerosolforschung, die Molekularbiologie, die Gerichtsmedizin, usw. Das Massenspektrometer hat dabei längst die Grenzen naturwissenschaftlicher Forschung gesprengt und ist zum unverzichtbaren Gerät geworden, sowohl in den Ingenieurswissenschaften als auch in der Medizin, der Industrie und verschiedenen Behörden.