Springe direkt zu Inhalt

Lehr-Lern-Labore (MINT II)

René Dohrmann


Als Partner des durch die Deutsche Telekom Stiftung (DTS) geförderten Projekts "Schülerlabore als Lehr-Lern-Labore: Forschungsorientierte Verknüpfung von Theorie und Praxis in der MINT-Lehrerbildung" wird an der Freien Universität Berlin die Überarbeitung und Weiterentwicklung vorhandener sowie die Implementierung neuer Formate im Lehr-Lern-Labor (LLL) verfolgt. Dabei wird zunächst auf entsprechende Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiengangs (Lehramt Physik) fokussiert.

Als Lehr-Lern-Labore werden zielgerichtet gestaltete Lernumgebungen mit Laborcharakter bezeichnet, die Studierenden ermöglichen, theoriegeleitet authentische Lehr-Lernsituationen in komplexitätsreduzierten Settings zu erleben, eigenes Handeln zu erproben und dieses zu reflektieren. Im Zentrum stehen Planung, Durchführung und Analyse von Lehr-Lernsituationen, in denen die professionelle Unterrichtswahrnehmung gefördert sowie Lehr- Lernprozesse im direkten Adressat_innenkontakt (in der Regel Schüler_innen) veranschaulicht, reflektiert und iterativ adaptiert werden können (vgl. Abb.1).

Regelsystem

Abb. 1: Zyklischer Verlauf des Praxisseminars mit integriertem LLL

Die Studierenden können dabei bereits in den ersten Semestern Lehrerfahrungen im LLL sammeln, sie werden bei ihren Handlungen professionell unterstützt und unterrichten kleine Schüler_innengruppen in einer ihnen gewohnten Umgebung. Dabei werden sie von den anderen Teilnehmer_innen beobachtet. Die anschließende Reflexionsphase, bestehend aus Selbstreflexion, Peer-Reflexion und Feedback durch die Seminarleiter_innen, bildet die Grundlage für die Überarbeitung des eigenen Unterrichts. Darüber hinaus betreuen die Studierenden während der Experimentierphasen kleine Schüler_innengruppen. Im Verlauf der Veranstaltung nehmen die Teilnehmenden somit verschiedene Positionen ein: Lehrer_in, Betreuer_in, Beobachter_in, Bewerter_in.

Betreuungssituation im LLL

Abb. 2 :Betreuungssituation im LLL (Experimentierphase)

Kontakte
Didaktik der Physik (Freie Universität Berlin)
René Dohrmann
Prof. Dr. Volkhard Nordmeier

Kontaktadresse
Freie Universität Berlin
Didaktik der Physik
AG Nordmeier
Lehr-Lern-Labore (MINT II)

Sekretariat
Birgit Isakowitz

For physicists affected by the war in Ukraine