Springe direkt zu Inhalt

Untersuchung von Materialproben auf Wärmeleitfähigkeit

Abb.1: Spannvorrichtung zur Messung des Wärmedurchganges von Proben.

Abb.1: Spannvorrichtung zur Messung des Wärmedurchganges von Proben.

Abb.2: Wärmeverlauf durch eine eingespannte "carbon nanotube" Probe

Abb.2: Wärmeverlauf durch eine eingespannte "carbon nanotube" Probe

(in Zusammenarbeit mit AG Reich / Kati Hubmann)

In dem Messaufbau können unterschiedliche Proben zur Messung der Wärmeleitfähigkeit eingebracht werden. Mit Druck wird der Prüfling zwischen zwei Aluminium Zuführungen eingespannt und von unten mit Wärme versorgt. Diese soll sich möglichst homogen in dem Zuleitungskörper verteilen und die Probe gleichmäßig erwärmen. Anhand des Wärmeverlaufes in dem Probekörper können Aussagen zu den Materialeigenschaften gemacht werden. Um mit der Wärmebildkamera an der Aluminiumoberfläche Messungen vorzunehmen, wurden die Aluminiumoberflächen mit Graphit Spray eingesprüht, aufgrund störender Wärmespiegelungen auf der Messoberfläche. 

For physicists affected by the war in Ukraine