banner_ab_behrends

Wissenschaftliche Ausstattung

EPR- und EDMR-Spektroskopie

Zur Durchführung von EPR- und EDMR-Experimenten verwenden wir eine Vielzahl von Spektrometern, die uns im Rahmen von BeJEL an der FU Berlin und am Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie zur Verfügung stehen.

Zudem nutzen wir ein Tisch-EPR-Spektrometer, um bespielsweise die Konzentration von paramagnetischen Defekten in einer Probe schnell und unkompliziert bestimmen zu können.

Probenherstellung (nasschemisch)

Zur Fabrikation von organischen Halbleiterschichten mit Hilfe von nasschemischen Methoden betreiben wir eine Glovebox. Diese ist mit dem notwendigen Zubehör ausgestattet, das zur Herstellung von Absorberschichten für Solarzellen in Inertatmosphäre benötigt wird.

Probenherstellung (thermisches Verdampfen)

Ein weiteres Glovebox-System ermöglicht uns das Aufbringen von dünnen Metallschichten (z.B. Kontaktschichten für Solarzellen, Leuchtdioden oder Transistoren) und das thermische Aufdampfen von kleinen Molekülen. Dies geschieht in einer Vakuumkammer, die sich ebenfalls in Inertatmosphäre befindet, so dass die Proben nicht in Kontakt mit Sauerstoff kommen. Hierdurch wird eine mögliche Degradation der Materialien verhindert, so dass wir die intrisischen Eigenschaften der Materialien und Bauelemente untersuchen können.

Elektrische Charakterisierung

Mit Hilfe einer Probestation untersuchen wir die Strom-Spannungs-Charakteristik von elekronischen Bauelementen wie z.B. Solarzellen, Leuchtdioden und Transistoren.