AG Weinelt

Ultraschnelle Dynamik an Oberflächen

Die AG Weinelt sucht aktuell nach neuen Doktoranden und Postdocs. Bei Interesse an einer Stelle wenden Sie sich bitte per E-Mail an Prof. Weinelt.

AG Weinelt

AG Weinelt
Bildquelle: Daniel Przyrembel

Forschungsthemen

Wir untersuchen die geometrische und elektronische Struktur diverser Oberflächen und ihre Reaktion auf die Anregung mit Femtosekundenlaserpulsen. Unsere Forschungsgebiete reichen von der Dynamik einzelner Elektronen an ferromagnetischen Metall- und Halbleiteroberflächen bis zur kollektiven Antwort des gesamten Elektronensystems auf intensive Laseranregungen. Dabei werden die Kopplung elektronischer Anregungen an die Kernbewegung inklusive Vibrationen, dem Schalten von Molekülen und eventuell auftrende Phasenübergänge untersucht.

Adresse
Arnimallee 14
Raum 0.4.15
14195 Berlin-Dahlem
Se­kre­ta­ri­at
Thea Postler, Raum 0.4.16
Fax
0049-(0)30-838-453341

Methoden

2PPE

Zwei-Photonen-Photoemission (2PPE) ist eine Methode der Experimentalphysik, bei der Licht (Photonen) von zwei unterschiedlichen Wellenlängen genutzt wird, um Elektronen freizusetzen. Die anschließende Spektroskopie dieser Elektronen erlaubt es, den unbesetzten Teil der elektronischen Bandstruktur zu untersuchen. In drei einzelnen Vakuumkammern vermessen wir verschiedenste Proben: von dünnen magnetischen Schichten über die Oberflächen von Halbleitern bis hin zu topologischen Isolatoren. Als Lichtquelle nutzen wir zwei Titan-Saphir-Laser, die wir zusätzlich verstärken oder in andere Wellenlängenbereiche umwandeln.