Springe direkt zu Inhalt

Wir setzen uns für die Belange von Frauen am FB Physik ein

Beate Schattat

Beate Schattat

Die Frauenbeauftragte arbeitet für die Gleichstellung der Frauen am Fachbereich und auf die Vermeidung von Benachteiligungen für weibliche Angehörige der Hochschule und für Bewerberinnen hin. Sie kontrolliert die Umsetzung des Frauenförderplans. Die Frauenbeauftragte unterstützt zudem Beschäftigte und Studierende mit familiären Verpflichtungen bei Konflikten sowie bei der Vereinbarung von Ersatzleistungen.

Das Amt der Frauenbeauftragten ist ein Wahlamt, das jeweils nebenamtlich von einer Frau des Fachbereiches Physik der Freien Universität für zwei Jahre ausgeübt wird. Die Frauenbeauftragte wirkt beratend in allen Gremien des Fachbereiches mit.

Aktuelle Beauftragte

Dr. Beate Schattat, Dezentrale Frauen- und Gleichstellungbeauftragte

Sylvia Theodos, stellvertretende Dezentrale Frauen- und Gleichstellungbeauftragte

Michele Boick, Beschäftige im Dezentrale Frauen- und Gleichstellungbüro

Zahlen

  • 8 Professorinnen
  • 35% Studentinnenanteil

Frauenförderplan 2022

Beratung

Vertrauliche Beratung

Sind Sie in Schwierigkeiten oder erleben Diskriminierung? Unser Fachbereich soll ein sicherer Ort für alle Menschen sein. Deshalb nehmen wir antifeministische, LGBTIQ*-feindliche Vorfälle und Ihre Sorgen sehr ernst.
Wenn Sie Zeug*in solcher Vorfälle wurden oder selbst betroffen sind, melden Sie diese bitte vertraulich an frauenbeauftragte@physik.fu-berlin.de oder kontaktieren Sie uns persönlich in Raum 0.2.22.

Aktives Mitgestalten

Sie möchten eine Projektidee mit uns teilen, wie wir unseren Fachbereich für Frauen attraktiver gestalten könnten? Bitte schreiben Sie uns unter frauenbeauftragte@physik.fu-berlin.de oder kontaktieren Sie uns persönlich in Raum 0.2.22.

 

News, Termine und Ankündigungen

Hilfe

Hilfetelefon

365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag, kostenfrei

Psychologische Beratung

Persönliche und vertrauliche Beratung
Terminvereinbarung via psychologische-beratung@fu-berlin.de.