Projekt: Mpemba-Effekt

Der Mpemba Effekt beschreibt das Phänomen, dass heißes Wasser unter bestimmten Bedingungen schneller gefrieren kann, als kaltes Wasser. Im PP soll versucht werden, diesen Effekt nachzuweisen, beziehungsweise ihn zu reproduzieren.
Hierbei sollen insbesondere verschiedene Parameter, die den Gefrierprozess beeinflussen, wie z.B. die Starttemperatur, die Gefäßoberfläche, die Verdunstung, ... untersucht werden.