banner_ag_bittl

AG Bittl

Elektronenspinresonanz- und Einzelmolekülspektroskopie

Prof. Dr. Robert Bittl

Prof. Dr. Robert Bittl
Prof. Dr. Robert Bittl
AdresseArnimallee 14
Raum 0.4.37
14195 Berlin-Dahlem
Stufenloser Zugang über eine Rampe oder direktBehindertengerechter ParkplatzBehindertengerechter Aufzug mit einer Grundfläche von min. 140 x 110 cm
SekretariatBirgit Dabisch
Telefon+49-30-838-56149
E-Mailbirgit.dabisch@fu-berlin.de
HomepageInternabereich

Forschungsschwerpunkt

Der Schwerpunkt der Aktivitäten in der AG Bittl liegt auf dem Einsatz der Elektronen Paramagnetischen Resonanz (EPR-) Spektroskopie.

Zum einen nutzen wir diese Technik, um durch ungepaarte Elektronenspins hervorgerufene paramagnetische Zentren in biologischen Proben zu untersuchen. Ein wichtiges Ziel hierbei ist das molekulare Verständnis der Prinzipien, die zur Funktionalität von Proteinen führen.

Zum anderen verwenden wir Methoden der EPR-Spektroskopie, um Einblicke in die Funktionsweise von Solarzellen auf mikroskopischer Ebene zu erhalten.

Darüber hinaus betreiben wir Methodenentwicklung mit dem Ziel, die Empfindlichkeit von EPR-Techniken zu erhöhen, und die Anwendbarkeit der magnetischen Resonanzspektroskopie auf weitere Probenklassen auszudehnen.

Ein Überblick über die aktuellen Forschungsaktivitäten findet sich im Bereich Forschungsthemen.

Einen Einblick in unsere Labore vermittelt der Bereich wissenschaftliche Ausstattung.

Unser Labor ist Bestandteil des Anfang 2013 gegründeten Berlin Joint EPR Lab (BeJEL), an dem neben unserer Arbeitsgruppe am Fachbereich Physik auch die AG Risse (Fachbereich Chemie) sowie das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (Institut für Silizium-Photovoltaik) beteiligt sind.