sfb658-banner

Schalterarchitekturen für kollektive Schaltprozesse und Kontrolle von Ladungstransport

Dieses Teilprojekt verfolgt die Synthese verschiedener Schalterarchitekturen, mit deren Hilfe in Zusammenarbeit mit weiteren Teilprojekten innerhalb des Sfb kollektive Schaltprozesse untersucht und Ladungstransportprozesse kontrolliert werden sollen. Im Detail soll die Kopplung zwischen kovalent bzw. nicht-kovalent verknüpften Azobenzol-Multischaltern untersucht werden (UP I) und der Transport sowohl durch definierte -konjugierte Moleküle bzw. Polymere als auch durch 1D und 2D Kohlenstoff-basierte Leiter mit Hilfe von Dithiazolylethenen (UP II) bzw. Spiropyranen (UP III) moduliert werden.

 

HU Berlin - Organische Chemie und funktionale Materialien