sfb658-banner

Konformationsänderungen und magnetisches Schalten in deponierten molekularen Strukturen

Ziel des Teilprojektes ist eine systematische theoretische Beschreibung von Schaltermolekülen in der molekularen Elektronik, wobei wir sowohl Konformationsschalter (z. B. Azobenzol, Spiropyran) als auch magnetische Schaltermoleküle untersuchen werden. Im UP I wird das strominduzierte Schalten im Transport durch einzelne Schaltermoleküle untersucht, u. a. mit Blick auf die Rastertunnelmikroskopie-Experimente in den Teilprojekten A 1 und A 2. Im UP II soll in enger Abstimmung mit den experimentellen Teilprojekten A 3 und A 6 der Einfluss des Substrats auf die Schaltdynamik am Beispiel von Kohlenstoff-basierten Substraten (Nanoröhren, Graphen) betrachtet werden.

 

AG von Oppen

AG Brouwer