Springe direkt zu Inhalt

News

DFG Projekt für AG Kozuch bewilligt – Verstehen von Antibiotikaresistenz und enzymatischer Katalyse durch Zusammenwirken von computergestützter und experimenteller Molekularer Biophysik

Die AG Kozuch wird innerhalb eines DFG-finanzierten Drittmittelprojektes erforschen, wie die Evolution von Antibiotikaresistenz mit physikalischen Kräften bzw. nicht-kovalenten Wechselwirkungen, die innerhalb von enzymatischen Katalysatoren herrschen, in Verbindung steht. Methodisch wird dafür ein kombinierter Ansatz aus computergestützter und experimenteller Schwingungsspektroskopie in definierten, externen elektrischen Feldern verwendet werden. Interessierte Kandidatinnen/en für eine Doktorarbeit innerhalb dieses Projektes können Dr. Jacek Kozuch ( jacek.kozuch@fu-berlin.de ) kontaktieren.

03.01.2022

Offener Hörsaal: Prof. Dr. Joachim Heberle - Vortrag "Verantwortung für die eigene Forschung"

Biophysiker und der Ombudsmann Prof. Dr. Joachim Heberle spricht bei einem öffentlichen Vortrag über die Verantwortung, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für die eigene Forschung tragen. Hybrider Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Offener Hörsaal: Ambivalenz der Wissenschaften – Nutzen und Schaden"

25.11.2021

Der Moderator

Schwerpunktthema „Gute wissenschaftliche Praxis“: Physikprofessor Joachim Heberle übernimmt das Amt der Zentralen Ombudsperson an der Freien Universität Berlin

02.07.2021

Konfliktfrei Publizieren – Erfahrungen des „Ombudsman für die Wissenschaft“

Prof. Dr. Joachim Heberle, Mitglied im Ombudsgremium, und Dr. Hjördis Czesnick, Leiterin der Geschäftsstelle des Ombudsman für die Wissenschaft, berichten über typische Konflikte in natur- und lebenswissenschaftlichen Arbeitsgruppen, die im Zusammenhang mit der Publikation von Forschungsdaten aufkommen können. Im Vordergrund steht die Frage, wie Konflikte, z.B. auch Betreuungskonflikte, vermieden werden können.

20.05.2021

Wie entsteht ein Nervenimpuls?

Biophysikerinnen und Biophysiker lösen lichtinduzierte Strukturänderungen einer Natriumpumpe mit höchster zeitlicher und räumlicher Präzision auf

05.01.2021