Aktuelles

Von der Berlin University Alliance gefördertes Vorhaben

"Gesellschaftlicher Zusammenhalt als Herausforderung der Wissenschafts- und Technologiegestaltung"

zum Themenfeld Social Cohesion

Laufzeit: 01.12.2019 - 31.05.2020

Für die Lösung globaler Herausforderungen muss Wissenschafts- und Technologiegestaltung stärker transdisziplinär ausgerichtet und eine größere Diversität der wissenschaftlichen und technologischen Fachkulturen erreicht werden. In den Debatten, wie der gesellschaftliche Zusammenhalt zu sichern sei, werden wissenschaftliche und technologische Entwicklungen als mitverantwortlich für zentrale, gesellschaftliche Problemlagen gesehen und gleichzeitig ihr Beitrag zur Analyse und Lösung dieser Problemlagen eingefordert. Transdisziplinarität und Diversität ermöglichen es, gesellschaftliche Herausforderungen stärker mit wissenschaftlich und technologisch definierten Problemstellungen zu verschränken. Sie bilden daher die zentralen Zielsetzungen, zu denen die Gruppe der Antragsteller*innen ein Projektvorhaben entwickelt.

Näheres zur Ausschreibung Social Cohesion finden Sie hier und hier.

Antragsteller*innen:

Kooperationspartner*innen:

______________________________________________________________________________________________________

Vergangenes

Session "Gender in der Physik" (organisiert von Martina Erlemann)

auf der Physikerinnentagung 2019, 14. - 17. November 2019, Technische Universität Berlin

Speaker's List:

  • Pauline Gagnon (CERN): "What's wrong with me?"
  • Lia Lang (DESY): "From an institutional point of view: Learnings from the GENERA network on gender in physics"
  • Andrea Bossmann/Franziska Kaiser (Technische Universität Berlin): "Intersections of gender, ethnicity, and sexual identity with the culture of physics in Germany"

Die diesjährige Physikerinnentagung ist eine Veranstaltung von Physikerinnen und Physikern der Berliner Universitäten und wird mit Unterstützung dieser Universitäten sowie verschiedener Berliner Forschungseinrichtungen organisiert. Die Tagung versteht sich als Forum der Frauen in der Physik und bietet Physikerinnen/Physikern aller Fachgebiete und Karrierestufen die Möglichkeit neue faszinierende Forschungsgebiete und die Karrierewege der Vortragenden kennenzulernen.

Die Abstracts der Session finden Sie hier.

_____________________________________________________________________________________________________

Physikkolloqium: "The tragic destiny of Mileva Marić Einstein" (Dr. Pauline Gagnon, CERN)

29.11.2019, 15:15 Uhr, FU Berlin (Arnimallee 14, Hörsaal A)

What were Albert Einstein‘s first wife’s contributions to his extraordinary productivity in the first years of his career? The publication of Mileva and Albert’s love letters in 1987 revealed how they lived together while two recent publications shed more light on Mileva Marić’s life and work. Dr. Pauline Gagnon will review this evidence in its social and historical context to give a better idea of Mileva‘s contributions to Physics. The audience will be able to appreciate why such a talented physicist has been so unkindly treated by history.

Mileva Marić Einstein

Das Plakat zur Veranstaltung finden Sie hier.

Davor findet das monatliche Frauen*vernetzungstreffen am Fachbereich Physik statt.

29.11.2019, 13:15 Uhr, FU Berlin (Arnimallee 14, Raum 1.1.16)

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich besser vernetzen und Teil einer lebendigen Gemeinschaft werden möchten – insbesondere an Personen, die neu am Fachbereich Physik sind.

Den Flyer als PDF-Datei finden Sie hier.