Springe direkt zu Inhalt

Mathematik-Brückenkurs für neue Studierende

Auffrischung der Mathematikkenntnisse vor dem Vorlesungsstart

Zusammen im Physikstudium voranschreiten

Zusammen im Physikstudium voranschreiten
Bildquelle: FB Physik

Der Brückenkurs des Fachbereichs Physik startet zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn in jedem Wintersemester. Er stellt eine Brücke zwischen Schulmathematik und der im Physikstudium benötigten Mathematik dar. Der Brückenkurs bietet allen Studierenden im ersten Semester die Gelegenheit, wichtige Inhalte der Oberstufenmathematik aufzufrischen.

Besonders wichtig ist der Kurs für Personen, die keinen Mathematik-Leistungskurs in der Schule absolviert haben. Der Kurs ist aber für alle neuen Studierenden empfehlenswert, denn er ermöglicht einen sanften Einstieg in das Physikstudium und bietet außerdem Gelegenheit, schon frühzeitig die Mit-Studierenden kennenzulernen und erste Freundschaften zu schließen.

Termin: 4.-15. Oktober 2021 von 10-17 Uhr

Inhalt

  • Mathematische Grundlagen
  • Differentialrechnung
  • Integralrechnung
  • Vektorrechnung
  • analytische Geometrie
  • komplexe Zahlen

Der Brückenkurs findet in Blockform an 10 Tagen statt.

Video-Vorlesungen am Vormittag

Die Vorlesungen zum Brückenkurs werden in Form von Videos zum Selbststudium stattfinden. In den Vorlesungen wird der ganze Mathematikstoff der Oberstufe im Eiltempo wiederholt und zum Teil ein wenig erweitert.

Präsenz-Übungen am Nachmittag

Die Übungsgruppen sind das eigentlich Wichtige am Brückenkurs. Dort rechnen Sie in kleinen Gruppen Aufgaben zum Stoff der Vorlesung. Die Übungen werden von Masterstudierenden, Doktoranden und Postdocs betreut.

14:00-17:00

Die genaue zeitliche Aufteilung in Übungen und Pausen erfolgt in Absprache mit den betreuenden Tutoren. Für die Teilnahme an Präsenzübungen gilt die 3G-Regel.

Brückenkurs

Kursleiter im WS 21/22

Skript zur Vorlesung

3G-Regel & weitere Details zum WS 2021/22