Springe direkt zu Inhalt

Neue Didaktikgruppe: Arbeitsgruppe Kubsch nahm die Arbeit auf

Prof. Dr. Marcus Kubsch

Prof. Dr. Marcus Kubsch

Wir begrüßen eine neue Didaktikgruppe am Fachbereich Physik: Juniorprofessor Dr. Marcus Kubsch bringt innovative Ansätze sowohl in die Forschung als auch in die Lehrkräftebildung an der Freien Universität Berlin ein.

News vom 08.05.2023

Marcus Kubsch studierte und promovierte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. In seiner Forschungsarbeit am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel leitete er ein Teilprojekt des internationalen Forschungsprojekts „ELeVATE“, welches durch die Nation Science Foundation (NSF) der USA gefördert wurde.

Als Forschungsgruppenleiter am IPN entwickelte und koordinierte Marcus Kubsch weitere Projekte, die vor allem diverse Aspekte digitaler Lernumgebungen untersuchten: Was sind die Bedingungsfaktoren für individualisierte Instruktion im digitalen Physikunterricht? Wie können moderne computerbasierte Systeme zur Diagnose von Lernen eingesetzt werden? Inwieweit können Lernende durch automatisierte Feedbacksysteme und KI-Methoden in digitalen Lehr-Lern-Arrangements affektiv und kognitiv unterstützt werden?

Diese Fragestellungen fügen sich in die Tradition der bisherigen physikdidaktischen Forschung der Freien Universität ein, bei der neue Medien und Digitalisierung rund 20 Jahre im Fokus standen. Die innovative Verwendung von KI-Methoden und die hervorragende internationale Vernetzung von Prof. Kubsch verleihen der Didaktik unseres Fachbereichs neue Impulse für die Zukunft.

Die AG Kubsch wird in den nächsten Jahren an der Schnittstelle zwischen Kompetenzentwicklungsforschung, Learning Analytics und Curriculumsentwicklung arbeiten. Prof. Kubsch wird zudem in der Dahlem School of Education aktiv mitwirken und sich für die forschungsbasierte Weiterentwicklung der Lehrkräftebildung in Berlin einsetzen. Ziel ist mit Hilfe von Methoden der künstlichen Intelligenz Lernende in digitalgestützten Lehr-Lern-Umgebungen optimal zu unterstützen. Die Arbeiten decken dabei sowohl schulisches Lernen als auch Lernen in der Hochschule (insbesondere im Bereich der Lehrkräftebildung) ab. Daneben wird die Gruppe zum produktiven Umgang mit Unsicherheit im Rahmen des forschend-entdeckenden Lernens und der Weiterentwicklung der fachdidaktischen Forschungsmethodik forschen.

Wir wünschen der AG Kubsch viel Erfolg!

AG Kubsch

24 / 96

Schlagwörter

  • Curriculumsentwicklung
  • Dahlem School of Education
  • Didaktik der Physik
  • ELeVATE
  • Fachdidaktik
  • IPN Kiel
  • KI
  • Kompetenzentwicklungsforschung
  • Learning Analytics
  • Lehr-Lern-Umgebungen
  • Lehrkräftebildung
  • Marcus Kubsch
  • Physik-Didaktik
  • Physikdidaktik
  • Physiklehre
  • Physikunterricht